Gemeinsam leben und arbeiten

 

Schülerinnen, Schüler, Eltern, Lehrkräfte und alle anderen am Schulleben Beteiligten begreifen unsere Schule als gemeinsamen Lebens- und Arbeitsraum, der von allen mitgestaltet wird und für den alle mitverantwortlich sind.

Wir sind ständig bemüht ein Schulklima zu pflegen, das geprägt ist von Offenheit und gegenseitigem Vertrauen.

Achtung und respektvoller Umgang miteinander, Höflichkeit, Wertschätzung, Toleranz, Vertrauen, Fairness und Ehrlichkeit werden an unserer Schule gelebt.

Dabei ist es für uns wichtig, dass gemeinsam erarbeitete Regeln und Vereinbarungen konsequent eingehalten und die uns zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten, Einrichtungen und Materialien sorgsam behandelt werden.

Wir fördern die Schulgemeinschaft und die Gemeinschaft in den Klassen
  • Kulturwochen, Konzertabende, Theateraufführungen, Schulbälle und Feste sind regelmäßiger Bestandteil des Schullebens
  • Der Sporttag und die Bundesjugendspiele Turnen und Leichtathletik werden jährlich durchgeführt
  • Die SMV bietet allen Schüler(inne)n eine Plattform zur Mitgestaltung des Schullebens
  • Die SMV stellt sich und die Schule beim Fünftklässlertag unsere Jüngsten vor
  • Die SMV organisiert Klassenpatenschaften, um der Unterstufe die Eingewöhnung in die neue schulische Umgebung zu erleichtern.
  • Die Bethlehem-Aktion sammelt und erwirtschaftet jährlich Geld für das Kinderkrankenhaus in Bethlehem, das im Rahmen des Religionsunterrichts allen Schülern ausführlich vorgestellt wird, der "Tag für Bethlehem" wird jährlich durchgeführt
  • Die Schulweihnachtsfeier lässt die Schulgemeinschaft erlebbar werden
  • Die Schule wird von der Fachschaft Kunst mit Werken der Schüler/innen regelmäßig neu gestaltet
  • Die Schülerzeitung bietet den Schülern ein wichtiges Forum. Sie ist mit mehreren jährlichen Ausgaben, einer Internetplattform und aktuellen Aushängen engagierte Begleiterin des Schulgeschehens
  • Das Jahrbuch ist die Plattform für die ganze Schulgemeinschaft, um langfristige Projekte, weiterführende Gedanken und bleibende Eindrücke zu schildern
  • Die Klassenlehrerstunden bieten den Lehrern die Möglichkeit, soziale Probleme zu lösen, die Gemeinschaft zu stärken und die Klassen gezielt zu fördern
  • Klassengottesdienste und Stufengottesdienste werden regelmäßig durchgeführt
  • Zur Festigung und Vertiefung der Klassengemeinschaft führen wir in der 6. Jahrgangsstufe Schullandheimaufenthalte durch
  • Den Klassenstufen 5-8 steht ein Wandertag zur Verfügung
  • Die 5. Klassen verfügen über einen zusätzlichen Wandertag, den sie häufig für ein "Mini-Landschulheim" zur Teambildung nutzen
  • Klassenaktionen (Verschönerung der Zimmer, Ausflüge, Verkaufsaktionen, Feste) stärken die Gemeinschaft
Wir arbeiten zusammen: Schüler, Eltern und Lehrer ziehen an einem Strang
  • Bei den Elternabenden zum Schuljahresbeginn stellen sich die neuen Lehrer den Eltern einer Klasse vor und erläutern ihr inhaltliches und pädagogisches Programm
  • Alle Lehrer bieten regelmäßige Sprechzeiten an. Für Gespräche nehmen wir uns Zeit.
  • In zeitlicher Nähe zu den Halbjahresinformationen bieten Elternsprechtage den Eltern die Möglichkeit, in kompakter Form viele Lehrkräfte ihrer Kinder kennen zu lernen
  • Im Rahmen von Elterninformationsabenden informieren wir ausführlich über die Sprach- und Profilwahlen, über das Sozialpraktikum, über die Berufsorientierung am Gymnasium
  • Das Jahrbuch des KGT ist eine Plattform für alle, um über Aktivitäten des Schullebens zu berichten
  • Der Schulbrief informiert die Eltern zweimal im Jahr über die wichtigsten Neuerungen
  • Die Homepage der Schule wird sorgfältig gepflegt und bietet eine umfassende Plattform für alle Informationen, die die Schule betreffen
  • Eltern unterstützen die Schule in bemerkenswerter Weise täglich in der Bibliothek bei Aufsicht und Buchausleihe, im Rahmen des Fördervereins, bei Klassenaktionen und Schulfesten
  • Der Förderverein des KGT hat über 800 Mitglieder. Er hilft dem KGT dort weiter, wo die Möglichkeiten der Schule und der Stadt überschritten werden, vor allem im sozialen und bei der Ausstattung für den außerunterrichtlichen Bereich
  • Aus der Elternschaft hat sich ein Projektchor gebildet, der anspruchsvolle musikalische Werke aufführt

 

Zurück zum Schulkonzept