ECDL Computerführerschein am KGT

 

1. Allgemeines zum Europäischen Computerführerschein

 

Der ECDL ist ein international anerkanntes Zertifikat, das den kompetenten Umgang mit Programmen wie Word, Excel oder PowerPoint und grundlegende EDV-Kenntnisse bescheinigt. Der Computer-Führerschein ist damit eine wichtige Zusatzqualifikation und gerade in der Schule, wo es um individuelles und effizientes Arbeiten mit dem PC geht und GFS- und Seminarkursarbeiten oder Präsentationen erstellt werden müssen, ist er eine sinnvolle Ergänzung des Unterrichts.

Der ECDL ist in verschiedene Module unterteilt, die unabhängig voneinander absolviert werden können. Für den ECDL Base benötigt man vier Basis-Module, für den ECDL Standard drei weitere Wahlmodule (siehe Grafik).

 

 2. ECDL am KGT

Das KGT bietet den ECDL in betreuter Form für die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen an. Während der Vorbereitungsstunden am KGT werden sie von älteren Schülern (ECDL-Tutoren) betreut und unterstützt. Die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen und der Kursstufe können den ECDL Base prinzipiell mit allen Wahlmodulen, für die sie sich interessieren, zum ECDL Standard ausbauen und nach Rücksprache mit den Tutoren oder Herrn Müller ihren individuellen ECDL-Plan erstellen und sich zu den Prüfungen anmelden. Pro Halbjahr sollte aber nicht mehr als ein Modul anvisiert werden.

Momentan ist am KGT folgender Ablauf vorgesehen (Pflichtmodule hellblau, Wahlmodule dunkelblau)

 

 3. Anmeldung und Vorbereitungstermine

Der Anmeldetermin wird am Aushang (neben Vertretungsplan) rechtzeitig bekanntgegeben.

Danach finden in den beiden Computerräumen des KGT die wöchentlichen Übungsstunden statt. Für die 7. und 8. Klassen werden die Termine so eingeplant, dass diese während der Mittagspause bzw. an einem freien Nachmittag am KGT üben können. Dabei stehen ihnen Tutoren zur Seite. Für die ECDL-Anwärter der höheren Klassenstufen ist ein "freies Üben" in dieser Zeit möglich. Die regelmäßige Teilnahme an den Übungsstunden ist sinnvoll. Dennoch sollte auch zu Hause noch etwas geübt werden. Die genaue Zeitplanung erfolgt nach Anmeldeschluss und wird am Aushang bzw. an dieser Stelle bekannt gegeben.

 4. Prüfungen

Das KGT ist als Prüfungszentrum von der DLGI akkreditiert und darf in seinem Computerraum "Aquarium" ECDL-Prüfungen durchführen. Die Prüfungen sind nicht Pflicht, müssen aber für den Erwerb des ECDL absolviert werden. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Es werden bei entsprechender Nachfrage zwei Prüfungstermine pro Jahr angeboten, je einen vor den Sommer- bzw. Fastnachtsferien.

 5. Kosten

Der Förderverein des KGT unterstützt den ECDL finanziell und trägt zur Hälfte die Kosten für die Skillscard. Somit sind einmalig nur 15 Euro für die Skillscard zu bezahlen und pro Modulprüfung 13 Euro.

Copyright © 2016 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.