Elternvertretung

Elternvertretung am KGT - Aufgaben der Elternvertreter

 

Aufgaben der Elternvertreter

Was machen Elternvertreter am KGT ?

Die Elternvertreter sind das Bindeglied zwischen den Eltern einer Klasse und dem Klassenlehrer sowie den anderen in der Klasse unterrichtenden Lehrern. Sie vertreten die Anliegen der Klasse im Elternbeirat.

Grundsätzlich werden zwei Elternvertreter pro Klasse für ein Schuljahr gewählt. In Klassen, die im folgenden Schuljahr zusammen bleiben, also weder eine Sprachenwahl noch die Profilwahl ansteht, können die Elternvertreter nach Absprache in der Klasse auch für zwei Schuljahre gewählt werden.

Aufgabe der Elternvertreter:

  • Einladung zu den Klassenpflegschaften (Elternabenden), pro Schulhalbjahr mindestens eine. Es steht den Elternvertretern frei, zu weiteren Klassenpflegschaften während eines Schuljahres einzuladen, wenn entsprechender Bedarf für eine weitere Aussprache besteht.
  • Teilnahme an den Elternbeiratssitzungen (in der Regel zwei pro Schuljahr)

Wenn die Eltern es wünschen, können zu den Klassenpflegschaften neben dem Klassenlehrer weitere in der Klasse unterrichtende Lehrer eingeladen werden. Viele Lehrer kommen gerne zu den Klassenpflegschaften, erwarten aber eine Einladung. Deshalb die Bitte an Sie als gewählter Elternvertreter:  Laden Sie Lehrer zu Klassenpflegschaften persönlich, schriftlich oder mündlich, ein.

Grundsätzlich sind der Schulleiter und der Vorsitzende des Elternbeirats berechtigt, an Klassenpflegschaften teilzunehmen. Wenn in Ihrer Klasse der Wunsch besteht, dass der Schulleiter oder der Vorsitzende des Elternbeirats teilnehmen soll, sollten Sie eine direkte Einladung an diese richten.

Haben Sie einen Termin für die nächste Klassenpflegschaft nach Absprache mit dem Klassenlehrer festgelegt, dann teilen Sie diesen Termin bitte persönlich der Schule mit, entweder schriftlich über das Sekretariat oder als e-mail an dir(at)kgt.de. Der Termin wird dann auf die Homepage des KGT übernommen.

Bei auftretenden Problemen in der Klasse sollen die Elternvertreter in enger Zusammenarbeit mit dem Klassenlehrer Lösungen suchen und die Interessen der Schüler und Eltern vertreten und aktiv werden. Sollten die Probleme den Klassenlehrer betreffen, kann auch Rat und Unterstützung bei der Schulleitung eingeholt werden. Schwierigkeiten in einer Klasse sollten von Anfang an Ernst genommen werden.

Suchen Sie als Elternvertreter den Kontakt zu anderen Elternvertretern. Besonders der Erfahrungsaustausch mit anderen Elternvertretern Ihrer Klassenstufe kann bei vielen Angelegenheiten hilfreich sein.

Hinweis auf Gesetzestexte

 

Copyright © 2017 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.