Thementage

In den Hallen von Schaffhausen

Die 7a und 7b erfuhren während den Thementagen eine etwas andere Form von Kunst. Es ging mit dem Zug nach Schaffhausen und dort in die Hallen, in welchen moderne Kunst beherbergt wird. Die Wahrnehmung der Schüler sollte sensibilisiert werden, indem neben einer Führung an drei Künstlern auch die eigene Wahrnehmung im Rahmen eines Workshops gefördert werden sollte. Leider war der Workshop-Aspekt etwas kurz geraten, sodass – auch wegen Heizungsausfall – die Veranstaltung leider etwas unterkühlt war. Einige Schüler ließen sich jedoch trotzdem auf die Entdeckungen von Wahrnehmung an kubisch gestalteten Elementen ein, während für andere der Begriff Kunst an manchen Objekten nicht zugänglich wurde. „Was? Das ist Kunst?!“ Kennen wir, oder?

Regina Goeres