Die Klasse 6d auf großer Fahrt in Frankreich

Paddelausflug der Klasse 6d des KGT vom 2.-7. Juni 2013 (Foto: Monika Häberle)

Das Schullandheim der Klasse 6d mit ihrer Klassenlehrerin Frau Häberle und Herrn Stitz auf dem Ognon in Frankreich war voller aufregender Erlebnisse!

Als die Klasse am Sonntag, den 2. Juni nach einer längeren Busfahrt ankam, haben sich alle schon sehr gefreut. Manche von der 6d sind gleich mit Herrn Stitz schwimmen gegangen. Am zweiten Tag kam dann das RaffTaff Team, Marc und Raphael, zu ihnen. Bei starker Strömung  ging die Klasse das erste Mal in die Kanus. Schon an diesem Tag gab es so manche lustige, aber auch nicht ganz so lustige Kenterungen. Zwei aus der Klasse verloren sogar ein Boot, das sich im Baum verhangen hatte. Zum Glück kamen aber alle mit dem Schrecken davon, und mit einem kleinen Schock von dem kalten Wasser.

Anlegepause am Ufer (Foto: Monika Häberle)

Nach diesen ersten Erfahrungen paddelte eine Gruppe von 10 Booten von Campingplatz zu Campingplatz. Diese waren ganz unterschiedlich. Einer war mit einem Fußballplatz ausgestattet, einer mit Badesee oder sogar mit Freibad, einer war winzig und lag auf einer kleinen Halbinsel. Doch alle von uns hatten sich auf die Nacht unter dem freien Himmel gefreut. Neben dem Lagerfeuer zu schlafen hatte allen gut gefallen, die Mückenstiche am nächsten Morgen weniger. Als am Donnerstagabend Raphael gehen musste (wegen „Bürokram“) kam Lorenz zu unserer Klasse, um uns den letzten Tag zu begleiten. Als dann auch der Freitag vorbei war, wollten alle es noch um eine Woche verlängern, und jedem fiel der Abschied schwer.

Auf jeden Fall war das eine super Woche für uns. Jeder anderen Klasse würde das wohl auch gefallen.

Text: Nele Nuss, Jael Gassmann (6d), Fotos: Monika Häberle

Copyright © 2017 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.