Kanu-Landschulheim Klasse 6a

Tolle Tage auf dem Fluss

Die Klasse 6a des KGT war vom 23. Juni an auf dem und an dem Fluss Ognon in Frankreich im Landschulheim.

Lesen Sie den wunderschönen Bericht der Schülerin Konda Daza....

Am 23.6.14 brachen wir, die Klasse 6a, zusammen mit Herrn Umrath und Frau Hallmann zu unserem Besuch am Ognon bei Les Aynans auf. Nach dreistündiger Busfahrt kamen wir an unserem ersten Campingplatz an. Es war schönes Wetter und so fingen wir gleich damit an, unsere Zelte aufzubauen. Als wir damit fertig waren,  lernten wir unsere Guides kennen: Joshi, Lars, Lorenz und Kenny, der Hund von Lars. Am zweiten Tag trafen noch Judith und Fabian ein. Von den Guides erhielten wir eine Einführung in das Kanufahren und wir bekamen wasserdichte Tonnen, in denen wir unsere Sachen verstauen und auf dem Kanu transportieren sollten. Während das erste Küchenteam anschließend das Mittagessen vorbereitete, spielten die anderen Fußball oder gingen mit Kenny Gassi. Nach dem Abendessen machten wir ein Lagerfeuer und sangen Lieder.
In der Nacht hatte es geregnet, weshalb alles nass war, was draußen gestanden hatte. Wir  frühstückten um 8 Uhr, bauten danach die Zelte ab und paddelten los. Nach zwei Stunden auf dem Wasser suchten wir uns einen schönen Platz um zu picknicken. Danach dauerte es weitere zwei Stunden bis wir am nächsten Campingplatz ankamen, wo es eine Bootsrutsche gab und wir unsere Zelte aufbauten. Dann gingen wir entweder schwimmen, zum Kiosk oder legten uns auf die Insel nahe der Bootsrutsche. Das zweite Küchenteam musste wieder etwas früher zu unserem Basislager, da sie dort das Abendessen zubereiten mussten. Abends machten wir wieder ein Lagerfeuer und grillten Stockbrot und Würstchen. Um 22 Uhr gingen wir wie gewöhnlich ins  Bett bzw. in den Schlafsack. Die weiteren Tage hatten einen ähnlichen Ablauf. Am Mittwoch kamen wir an einen Luxuscampingplatz an, der sogar ein eigenes Schwimmbad, einen Kiosk, ein Restaurant mit Fernseher und ein Fitnessstudio hatte. Am Donnerstag machten erneut eine Kanutour, kamen dann aber wieder zurück zum Luxuscampingplatz, um das Fußballspiel Deutschland gegen USA anzuschauen. An diesen Abend machten wir eine Nachtwanderung und spielten in der Dunkelheit Verstecken. Am Freitag hatte Herr Umrath Geburtstag. Wir überreichten ihm ein kleines Geschenk und sangen für ihn Happy Birthday.  Nach dem Frühstück bauten wir unsere Zelte ab und setzten uns anschließend zusammen, um zu besprechen, was wir gut oder schlecht fanden und was  wir an der Klassengemeinschaft noch verbessern können. Als der Bus kam, mussten wir uns von den Guides verabschieden. Das fiel uns allen schwer, da wir uns in dieser Woche gut kennen gelernt hatten und uns sehr mochten. Auf der Heimfahrt machten wir eine Pause und Herr Umrath gab anlässlich seines Geburtstages eine runde Süßigkeiten aus. Als wir in Tiengen ankamen und von unseren Eltern abgeholt wurden, waren wir zwar sehr müde, aber auch glücklich, denn die Klassenfahrt hat uns allen gut gefallen.

Copyright © 2017 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.