Moscheefahrt der siebten Klassen

Die siebten Klassen besuchten dieses Jahr wieder die Moschee in Rheinfelden. Wir stiegen zur dritten Stunde in den Bus und kamen eine Stunde später an. Dort trafen wir auf den türkisch sprechenden Imam und seinen Übersetzer. Wir versammelten uns vor dem Eingang und wurden auf die Regeln, die in einer Moschee gelten, aufmerksam gemacht. Wir zogen unsere Schuhe aus und betraten dann die Moschee.

Dort durften wir einen Blick in den Minarett-Turm werfen. Wir folgten den beiden Führern in den Gebetsraum und stellten einige Fragen, wie z.B. wozu sie diese Rosenkranz-ähnlichen Gegenstände überall herumhängen haben. Zudem konnten wir noch einen Blick in die Gebetsnische werfen. Der Übersetzer beantwortete uns alle Fragen und erklärte uns noch einige Details, wie z.B. die Inschriften an der Wand. Als er fertig war machten wir uns auf den Rückweg, auf welchem wir diskutierten welche Unterschiede es zwischen Muslimen und den Christen gibt. Es war eine sehr aufschlussreiche Fahrt.

Copyright © 2017 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.