Kino-Besuch der Leistungskurse Geschichte

Geschichtsunterricht mal anders: Am 1. Februar machten die Leistungskurse der K1 und K2 ausgerechnet einen Ausflug ins Waldshuter Albrecht-Kino. Gezeigt wurde der Dokumentarfilm „Wir sind Juden aus Breslau“, der die Schicksale von vierzehn jüdischen Geflüchteten aus dem heutigen Wroclaw ab 1933 nachzeichnet: Wie sie als Kinder und Jugendliche die Machtübernahme der Nationalsozialisten mit- und den Holocaust überlebt haben, und was danach aus ihnen wurde.
Ein „Mahnmal gegen das Vergessen“ soll sie sein (Zitat aus dem Südkurier im Januar 2018), die Dokumentation von Regisseurin Karin Kaper und Filmemacher Dirk Szuszies, ein Zeitdokument, eine Brücke in die Zukunft.
Die Stille der Schüler*Innen am Ende der Vorstellung spricht für sich – was der Film erreichen wollte, ist gelungen. Neben allem anderen ist er auch eine Mahnung: gegen den gegenwärtigen Rechtsruck in Europa, gegen Nationalismus und Abschottungspolitik gegenüber von heute Flüchtenden. Damit bleibt seine Thematik hochaktuell und auch für die Leistungskurse Geschichte wertvoll, die den Kinobesuch im Allgemeinen ebenso empfanden. Finanziell unterstützt wurde der Ausflug freundlicherweise vom Förderverein.


Copyright © 2018 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.