Besuch im Weltladen

Unsere Klasse, die 8c, besucht am 17. Mai im Rahmen des neuen Fachs, Wirtschafts- Berufs- und Studienorientierung (WBS) mit unserer Lehrerin Frau Hirt den Weltladen in Tiengen.

Der Weltladen verkauft ausschließlich Produkte, für welche die Arbeiter in den Ländern einen gerechten Lohn erhalten. Des Weiteren werden nur Produkte verkauft, die entweder wiederverwertet werden oder umweltschonend hergestellt werden. So verkauft der Weltladen unter anderem Produkte wie Schokolade, Kaffee oder Tee, aber auch Uhren und Taschen. Ihre Produkte kommen aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt wie Indien, Südamerika oder Afrika. Ein Projekt unterstützt aber beispielsweise auch Alpenbauern aus Österreich, indem deren Kräutertee verkauft wird. Die Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich für den Laden und mit dem eingenommenen Geld unterstützt der Weltladen drei Projekte in ärmeren Ländern, wie das Bildungsprojekt "Hudama" für Kinder und Jugendliche der Massai in Kenia oder die Organisation "St. Francis Care", die Jugendliche und junge Erwachsene in Uganda bei der Ausbildung unterstützt. Außerdem werden auch die Ureinwohner Indiens unterstützt. Wir erfuhren viel über die schlechten Arbeitsbedingungen in den betroffenen Ländern, und dass wir mit dem Kauf der fair gehandelten Produkte den Arbeitern sehr helfen können. Wir durften auch selbst fair gehandelte Schokolade und Schokolade aus dem Supermarkt einem Geschmacksvergleich unterziehen. In der fair gehandelten Schokolade ist mehr Kakao enthalten, weshalb sie nicht so süß und unserer Meinung nach auch besser schmeckt. Die meisten Produkte wurden von der GEPA – The Fair Trade Company importiert. Die GEPA (Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft) ist der größte europäische Importeur fair gehandelter Lebensmittel und Handwerksprodukte aus den ärmeren Ländern der Welt. Die GEPA möchte mit dem fairen Handeln die schlechten Lebensbedingungen der Menschen verbessern, welche aufgrund nationaler und regionaler Wirtschafts- und Sozialstrukturen ihres Landes benachteiligt sind.



Wir können nur jedem empfehlen, den Weltladen in Tiengen zu besuchen und damit die Arbeiter in den betroffenen Ländern zu unterstützen. Dank einer großer Auswahl an fair gehandelten Produkten ist für jeden etwas dabei.

Copyright © 2019 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.