KGT unterstützt Kinderhilfe Bethlehem

 logo

Das Spendenprojekt des KGT: Wir unterstützen damit die Kinderhilfe Bethlehem.

Dabei handelt es sich aber nicht um nur um eine Weihnachtsspendenaktion, das Projekt ist langfristig angelegt. Mehr darüber kann man jetzt hier und auf Infoplakaten im Klettgau-Gymnasium erfahren.

 


Wir waren da!!!

Helena Mempel und ich (Regina Goeres) nutzten die Fasnachtsferien (19.2.-26.2.2012) mal für etwas ganz Besonderes und sind unter der Leitung von Annette Traber (unsere ehemalige katholische Kollegin) nach Jerusalem, bzw. nach Betlehem gereist, um den direkten Kontakt zum Kinderkrankenhaus Betlehem aufzufrischen und gleichzeitig den Scheck mit den Einnahmen aus dem Tag für Betlehem dort nochmal symbolisch zu überreichen. Die Eindrücke waren überwältigend, da sie bedrückend und hoffnungsvoll zugleich waren. Bedrückend, da die Mauer bei Betlehem allgegenwärtig ist und den palästinensischen Familien erschwert zum Krankenhaus zu gelangen. Hoffnungsvoll, weil dort eine Zukunft ermöglicht wird, einmal in Form von Hilfe für kranke Kinder, Frühchen und Mütterbetreuung und zum zweiten als zweitgrößter Arbeitgeber und Ausbilder in Betlehem. 

Diese Begegnung hat uns ermuntert noch mehr Werbung für den Tag für Betlehem zu machen, damit dieser Ort bestehen bleiben kann, als Hoffnungsträger für ein Miteinander trotz religiöser Unterschiede, die in diesem Land enorm sind.

Regina Goeres

 

 

 

 


 

KGT UNTERSTÜTZT KINDERHILFE BETHLEHEM

Was machen die?

Die Kinderhilfe Bethlehem ist der Träger des Caritas Baby Hospitals in Bethlehem, des einzigen Kinderkrankenhauses in Palästina.

Pro Jahr werden dort über 30 000 Kinder behandelt; viele kommen dorthin, weil sie durch Armut und schwierige Lebensverhältnisse krank geworden sind. Die Eltern, vor allem die Mütter der Kinder, werden über richtige Kinderpflege, Ernährung usw. unterrichtet. Sozialarbeiterinnen besuchen Familien zu Hause (oder in den Beduinenzelten). Nach der Religion wird nicht gefragt.

Das Kinderkrankenhaus arbeitet auch mit israelischen Krankenhäusern und Ärzten zusammen: Friedensarbeit, wo sie bitter nötig ist.

Wie unterstützen wir dieses Projekt?

Bis zum 6. Dezember2009 werden einige Klassen Plakate mit Informationen über die Kinderhilfe Bethlehem zusammenstellen. Die werden in der Aula ausgestellt.

Der Gewinn des Fair-Trade-Verkaufs vom 30.11. bis 4.12. (Musiksaal im E-Bau) geht ebenfalls an die Kinderhilfe Bethlehem. Wir haben auch Waren aus Bethlehem im Angebot!

Das Projekt ist aber auf längere Zeit hin angelegt. Bis zu den Pfingstferien wird jeweils in der letzten Religionsstunde eines Monats ein Spendenkässchen aufgestellt für Eure Spenden. Die leiten wir weiter an die Kinderhilfe.

Warum machen wir das?

Bisher gab es am KGT in der Adventszeit Spendenaktionen für verschiedene Projekte. Das ist eine gute Tradition, die wir beibehalten wollen. Doch letztes Jahr war das Ergebnis enttäuschend.

Wir erhoffen uns, dass sich bei der neuen Form der Aktion mehr Schüler/innen und Lehrer/innen mit dem Projekt identifizieren – und dass wir alle hellhöriger werden für Menschen, die in Not sind, nicht nur an Weihnachten.

Annette Traber

 

Dankesbrief der Kinderhilfe Bethlehem an das KGT

vom 26.02.2010

Liebe Schülerinnen und Schüler im Klettgau-Gymnasium,

ganz herzlichen Dank für Eure großartige Spende über 725,32 EUR für die Kinderhilfe Bethlehem, die Ihr gesammelt habt. Wir freuen uns darüber sehr.

Im Caritas Baby Hospital in Bethlehem helfen wir Kindern und Müttern. Das Leben für die Menschen in Bethlehem und im ganzen Westjordanland (so heißt die Region, in der Bethlehem liegt) ist sehr schwierig. Die meisten Menschen sind sehr arm. Sie haben nicht viel zu essen und ihre Häuser sind im Winter nicht warm. Viele sind so arm, weil sie keine Arbeit haben. Um die Stadt steht eine große Mauer, und die Menschen dürfen nur ganz selten hinaus. Das alles macht die Bewohner von Bethlehem sehr traurig, und dabei leben sie doch in der Geburtsstadt Jesu, in der Stadt, in der die Krippe mit dem Christuskind stand!

Wenn wir hier für die Kinder in Bethlehem sammeln, damit sie im Krankenhaus gut versorgt werden, geht es um mehr als nur das Geld: Es ist auch ein Zeichen für die Menschen, damit sie wissen: Wir denken an Euch! Wir lassen Euch in Eurer schwierigen Lage nicht allein!

Die große Armut macht die Kinder schneller krank als bei uns. Wenn sie dann ins Caritas Baby Hospital kommen, wird ihnen schnell und gut geholfen. Die Kinder können sich in bunten, warmen Zimmern erholen, sie bekommen gutes Essen, und ihre Mütter können bei ihnen bleiben und im Krankenhaus übernachten. So fühlen sie sich in der neuen Umgebung nicht so allein. Vielleicht wart Ihr ja auch schon einmal im Krankenhaus und wisst, wie schön es ist, wenn Mama oder Papa dabei sind.
Im Namen der Kinder von Bethlehem danken wir Euch nochmals ganz herzlich, dass Ihr an sie gedacht habt.

Viele Grüße, auch an Eure Lehrer und Lehrerinnen.

Eure Hana Kohout,
Kinderhilfe Bethlehem im Deutschen Caritasverband e.V.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.kinderhilfe-bethlehem.de.

 

 


Bethlehem 2009/10

Weihnachten ist vorbei, der Winter wohl demnächst auch, aber unsere Bethlehem-Hilfsaktion läuft weiterhin.

Und da gibt es Neues, denn unser Hilfsprojekt kann nun erste Erfolge vorweisen!

 

Stand der Bethlehem-Spendenaktion:

502,38 € Spenden im Dezember 2009

162,10 € Musikfest der 5. Klassen, Verkauf ‚fairer’ Bananen

38,20 € Gewinn Eine-Welt-Verkauf

525,02 € Spenden im Januar 2010

Stand 26. Februar 2010: 1227,70 €

 

Die Erlöse der Weihnachtsaktionen kamen auch bereits an, ein entsprechender Dankesbrief wird demnächst veröffentlicht. Allen SpenderInnen herzlichen Dank!


Ein Tag für Bethlehem

Die Spendenaktion für die Kinderhilfe Bethlehem fährt mit einer neuen Idee fort:

Ein Tag für Bethlehem!!

 

Copyright © 2017 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.