Pfarrjugend in Eggingen hilft Kindern in Bethlehem

Die Pfarrjugend Eggingen hilft Kindern in Bethlehem: v.l. Gesine Rebmann, Jana Leingruber, Pascal Makoski, Elisa Held, Christine Manz, Dominik Müller, Alexander Russ, Sonja Willmann, Foto: Regina Goeres

Der Stein kam ins Rollen, als am Klettgau-Gymnasium in Tiengen eine Studienfahrt nach Jerusalem zustande kam. 25 Schülerinnen und Schülern der Kursstufe 1 (Bild: 8 Schülerinnen und Schüler der Studienfahrtgruppe) werden im Juni für sieben Tage die Stadt kennen lernen und auch ins nahegelegene Betlehem fahren, um das dortige Kinderkrankenhaus Bethlehem zu besuchen und um persönlich die, bis dahin gesammelten, Spenden zu überreichen.

Die Gelder werden dort dringend benötigt, um den Kindern aus den sehr armen palästinensischen Familien eine ärztliche Versorgung zu ermöglichen. Dieses Vorhaben schlug Wellen und wurde in vielen Gruppen und Vereinen der Umgebung bekannt. Ein nachahmenswertes Beispiel geschah in Eggingen, wo eine Schülerin (Gesine Rebmann, li.) des KGT Teil der dortigen Pfarrjugend ist und für die Idee begeisterte Menschen fand. Dies führte zu einer Spende in der Höhe von 1000,- Euro. (In diesem Zusammenhang ein unbezahlbares Dankeschön an die Spender).

Dieses Geld wird in Verbindung aller weiterer Aktionen (Spendenlauf, Kuchenverkauf, Barbetrieb während einer Abendveranstaltung,…) symbolisch mit einem Scheck überreicht werden. Selbstverständlich kann das Kinderkrankenhaus Bethlehem auch noch weitere Spenden gebrauchen, die am KGT die Fachschaft Religion gerne entgegen nimmt.

Regina Goeres