Der Flügel ist eingeweiht

Ein Klavierkonzert als Höhepunkt

Am Freitag, 28. November wurde am KGT der neue Flügel mit einem Klavier- und Orchesterkonzert eingeweiht.

Höhepunkt des Abends war die Aufführung de Klavierkonzerts in d-Dur von Joseph Haydn, das von Frankiska Süß (K1) souverän, ausdrucksstark und pianistisch überzeugend vorgetragen wurde, begleitet vom gemeinsamen Orchester des KGT mit der Musikschule Südschwarzwald unter der Leitung von Klaus Kunzmann. Viele neue junge Streicher und Bläser saßen im Orchester, das seinen Part sicher bewältigte.

In der ersten Konzerthälfte hatten Damiana Schesier und Kristina Bauknecht mit virtuosen modernen Klängen den Abend eröffnet, Annemarie Kopetzki setzte mit Edvard Griegs "Hochzeitstanz auf Troldhaugen" einen pianistischen Glanzpunkt, die Musiklehrer Umrath und Stitz zeigten mit einem vierhändig gespielten Satz aus Beethovens 7. Symphonie, dass sie das Klavierspiel noch nicht verlernt haben.

Zwei Schmankerl beendeten die Konzerthälften: Im ersten Teil betätigte sich Lukas Homlicher   als spontaner, aber bestens kontrollierter und mitreißender improvisierender Jazzer, im zweiten Teil brachte das Orchester eine Suite des anwesenden und am Kontrabass mitmusizierenden Komponisten Martin Angell zur Aufführung. Großer Applaus für alle Beteiligten in der voll besetzten Aula des KGT.