Polenaustausch 2016- Infos für Eltern

Liebe Eltern!

Hier finden Sie die wichtigsten Details in einer Übersicht dargestellt. Falls Sie weitere Fragen zum Austausch haben sollten, können Sie uns gerne per E-Mail kontaktieren (msaruga@yahoo.com).

Liebe Schülerinnen und Schüler, füer Euch gitb es hier eine Extra-Informationsseite.

Aufenthaltsdauer:     
In Polen: 8 Tage (in der Regel 8 Tage in Odolanow; in den letzten drei Austauschen waren wir 3 Tage im Riesengebirge bzw. im Eulengebirge und 5 Tage in Odolanow).
In Deutschland: die polnischen Gäste sind 8 Tage in Tiengen.

Verpflegung:     
In Polen: Während unseres Aufenthalts in Odolanow werden die SchülerInnen voll von ihren Gasteltern verpflegt. Frühstück und Abendessen finden für gewöhnlich zu Hause statt. Das Mittagessen wird von der Schule übernommen und findet in der Schulmensa statt. Bei Ausflügen bekommen die Schüler von den Gasteltern ein Lunchpaket oder es ist anderweitig für Verpflegung gesorgt. (Falls wir wieder ins Riesengebirge bzw. Eulengebirge fahren, erhalten die Schüler das Frühstück und das Abendessen in der Herberge. In der Mittagszeit müssen sich die SchülerInnen selbst verpflegen. Vor Wanderungen o.Ä. hält der Bus bei einem Supermarkt.)
In Deutschland: Entsprechend der Regelung in Polen werden die polnischen GastschülerInnen in Deutschland jeweils von den deutschen Familien voll verköstigt. Das Mittagessen wird teilweise in der Schule eingenommen und dann auch vom Austausch übernommen.

Unterkunft:     
In Polen: In Odolanow wohnen die SchülerInnen bei Ihren Gastfamilien. (Im Riesengebirge bzw. Eulengebirge sind wir in einer Herberge untergebracht.)
In Deutschland: Die polnischen GastschülerInnen wohnen während des gesamten Aufenthalts in Deutschland in den Gastfamilien. Hierfür ist ein eigenes Zimmer für die Austauschschüler nicht zwingend erforderlich.

Programm (in den vergangenen Jahren):    
In Polen: Je nach Verfügbarkeit der Aktivitäten und Wetter kann sich das Programm etwas ändern. Hinzu kommt das Programm, das die Gastfamilien jeweils an den Wochenenden und nach der Schule planen.
Odolanow: Besuch beim Bürgermeister, Schule an zwei Tagen (z.B. auch Teilnahme am Sportunterricht), Besuch der Edelgasfabrik Krio in Odolanow, Tagesausflug nach Ostrow (Fernsehstudio, Stadtmuseum, ehemalige Synagoge, Einkaufsgalerie), Tagesausflug nach Breslau/Wroclaw (Marktplatz, historisches Panorama, Einkaufsgalerie); Riesengebirge: Wanderung auf die Schneekoppe (ca. 2 Stunden hoch, ca. 4 Stunden runter), Besuch eines Freilichtmuseums mit Modellen von bedeutenden Bauwerken; Eulengebirge: Wanderung auf die Hohe Eule (ca. 2 Stunden hoch, ca. 2 Stunden runter), Zloty Stok (Bergwerk), Kletno (Bärenhöhle).
In Deutschland: Schulbesuch an zwei Tagen (Unterrichtsbesuch), Besuch beim Bürgermeister von Tiengen, Stadtrally in Tiengen, Tagesausflüge zum Rheinfall/Technorama, zum Europapark, zum Bodensee (Friedrichshafen/Schaffhausen) oder nach Freiburg.

Kosten:    
Der gesamte Austausch kostet ca. 250 Euro (abhängig vom Bahnpreis und Exkursionen). Hinzu kommt Taschengeld für Odolanow (z.B. für Souvenirs), Ostrow bzw. Wroclaw (Shopping), Riesengebirge bzw. Eulengebirge (Essen und Souvenirs). In Odolanow benötigen die SchülerInnen nahezu kein Geld, da sie komplett von den Familien versorgt werden (mittags entweder in der Schulmensa, im Gasthof oder Lunchpaket). Im Riesengebirge bzw. Eulengebirge sollte 10 Euro für Verpflegung gerechnet werden, da wir ca. 5-6 Stunden wandern. Wie viel Geld Sie Ihrem Kind zur sonstigen Verfügung mitgeben, ist Ihnen selbst überlassen.

Sonstiges:     
Vor der Reise nach Polen und dem Gegenbesuch aus Odolanow wird es jeweils einen Informationsabend für die SchülerInnen und Eltern geben, an dem alle noch offenen Fragen beantwortet werden.
Ein Teil der Organisation des Austauschs verläuft per E-Mail. Achten Sie daher bitte darauf, dass bei der Bewerbung Ihrer Kinder zwei E-Mail-Adressen angegeben werden (Eltern- und Kinder-E-Mail-Adresse), welche in der Regel täglich abgerufen werden sollten.
Die Anmeldeunterlagen werden im Sekretariat der Schule bereitgelegt und können hier heruntergeladen werden. Die ausgefüllten Anmeldungen bitte im Sekretariat abgeben, Anmeldeschluss ist der 16. November 2015.