Tennis im Bundesfinale-Spiel um Platz 5-8

Ganz aktuell: "Unsere"  Jungs haben in Berlin gegen Bremen 4-2 gewonnen, anschliessend gegen Rheinland-Pfalz trotz guter Leistung verloren (2-4). Morgen geht es gegen Bayern! Daumen druecken

Die Tennismannschaft des KGT beim Bundesfinale in Berlin 2012 (Foto: Hans Göppert)

Mit dem überzeugenden Sieg beim "Jugend trainiert für Olympia"-Landesfinale im Juli in Stuttgart hat sich die Tennismannschaft des Klettgaugymnasiums Tiengen im Wettkampf III für das Bundesfinale vom 23. - 27.September 2012 in Berlin qualifiziert, wo man gegen die jeweiligen Landessieger aus den anderen Bundesländern antritt..

Das Abenteuer" Bundesfinale" begann am Sonntag mit dem Flug von Basel nach Berlin. Nach der Ankunft trainierte die Mannschaft mit Tim Rühl, Benedikt Boll, Matthias Pignol, Dominik König, Fabian Eppler und Manuel Schildknecht auf der Anlage des TC Blau-Weiß Berlin , bevor es dann am Montag um 11.00 Uhr mit dem Achtelfinale gegen den Landessieger aus Bremen losging.

Die Sieger des Achtelfinales spielen dann weiter im KO-System die Plätze 1 - 8 aus , die Verlierer kämpfen ebenfalls im KO-System um die Plätze 9 - 16, so dass die Mannschaft auf jeden Fall vier Spiele zu bestreiten hat. Da die Spielstärke der anderen Mannschaften nur schwer einzuschätzen ist, kann man sehr gespannt sein, wie weit die jungen Tennisspieler kommen werden. Auf jeden Fall haben sie sich mit dem "Wir fahren nach Berlin" einen kleinen Traum erfüllt und werden dort ihr Bestes geben.

Nach den End-und Platzierungsspielen am Mittwoch bleibt am Nachmittag noch Zeit für einen Stadtbummel, bevor dann ab Abend die Schlussveranstaltung und die  große Disco-Party stattfinden wird. Die Rückfahrt erfolgt dann am Donnerstag mit dem ICE nach Basel und dann weiter nach Tiengen, wo das "Abenteuer" Bundesfinale seinen Abschluss finden wird.

Text und Foto: Hans Göppert