Lehrersport am KGT

Immer freitags ...

... von 16:15 bis 17:45 nutzen einige Lehrer des KGT als letzte Sportgruppe der Schulwoche die Stadthalle, um bei Unihockey und Gymnastik die Arbeitswoche hinter sich zu lassen.

Dabei hat nicht nur die Einrichtung "Lehrersport" eine jahrzehntelange Tradition — auch das "Kleine Sportspiel" Unihockey, welches im Laufe der Zeit von Klaus Ebel durch ein sorgfältig und liebevoll ausgearbeitetes Regelwerk zu einem komplett körperlosen Spiel umgestaltet worden ist, hat sich in den Jahrzehnten als DAS SPIEL erwiesen, welches alle Kolleginnen und Kollegen — so unterschiedlich ihre Fitness und ihr Können auch ist — gleichermaßen anspricht: Während des Spiels gelingen einige technische Kabinettstückchen, manchmal läuft der Puck oder der Ball direkt über mehrere Stationen, es gibt temporeiche Laufduelle und schöne Tore; ebenso erfreut jede Aktion eines "Neueinsteigers" und wir nehmen Rücksicht auf das Können und die körperlichen Fähigkeiten eines jeden einzelnen — kurzum: Wir spielen miteinander gegeneinander und nach 60 Minuten Spiel sind alle Sportler mehr oder weniger verschwitzt und nach eigenem Ermessen ausgelastet. In diesem zufriedenen Zustand schließen wir noch gut 20 Minuten Gymnastik an, um dann mit einem guten Körpergefühl in das Wochenende zu gehen.

Im letzten Jahr konnten wir auch einige junge Eltern für den Lehrersport gewinnen, da die Stadthalle Tiengen durch die angrenzende Bühne leicht zu einer Spiel- und Bewegungslandschaft gestaltet werden kann.

Wir hoffen, dass sich der Lehrersport damit zu einem Sportnachmittag auch für die jungen Familien etabliert.

Copyright © 2017 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.