Das Fach Ethik stellt sich vor

Seit seiner Einführung an den baden-württembergischen Gymnasien in den 80er-Jahren ist das Schulfach Ethik am KGT etabliert, wenngleich es aufgrund des Mangels an unterrichtenden Lehrkräften nicht immer in allen Jahrgangsstufen durchgängig unterrichtet werden kann. Regelmäßig wird Ethik auch als Prüfungsfach im Abitur gewählt.

Das Fach Ethik beschäftigt sich mit dem Menschen, seinem Standpunkt in der Gesellschaft, seinen Handlungsentscheidungen und den Begründungen dafür.Im Mittelpunkt des Fachs steht die Auseinandersetzung mit Themen der Moral und Fragen des moralisch richtigen Handelns, also vor allem mit den Normen einer Gruppe oder der Gesellschaft. Urteile über Handlungen und Normen werden begründet oder kritisch beleuchtet, über Moralvorstellungen wird reflektiert, für neue moralische Problemstellungen werden normative, also bindende Lösungen entworfen. In allen Jahrgangsstufen wird dabei auch auf das Erlernen und kritische Reflektieren und das Überprüfen von Argumenten und Argumentationsgängen Wert gelegt.

Ethik und Religion

Das Fach Ethik ist Ersatzfach für Schülerinnen und Schüler, die aus Glaubens- und Gewissensgründen nicht am Religionsunterricht teilnehmen oder die einer Religion oder Konfession angehören, für die kein Religionsunterricht eingerichtet ist. Das Fach Ethik sieht sich somit nicht in Konkurrenz zum Fach Religion. Die unterrichtenden Lehrkräfte achten darauf, dass bei den Schülerinnen und Schülern nicht der Eindruck eines Wahlfaches entsteht und haben dies v.a. auch bei der Auswahl, Schwerpunktsetzung und Durchführung der Themen im Blick.

Unter den Fachkolleginnen Ethik und Religion besteht reger Austausch und gute Zusammenarbeit. Einig sind sich die FachkollegInnen auch darin, dass die Fächer einen wichtigen Auftrag im Schulalltag erfüllen, indem sie auf der einen Seite jungen Menschen die Möglichkeit geben, ihr eigenes Leben und Tun zu hinterfragen, und auf der anderen Seite auch praktische Anwendung ermöglichen, wie es andere Schulfächer nur selten können. So wird z.B. das seit Jahren am KGT etablierte Sozialpraktikum von beiden Fachschaften betreut und ausgewertet.

Ethik AG in Klassen 5 und 6

Neu im Schuljahr 2015/16 konnte eine Ethik AG für Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klasse eingerichtet werden, um insbesondere der großen Anzahl an muslimischen Schülerinnen und Schüler einen Raum zu geben, in dem sie über sich, über Ethik, Moral und Werte nachdenken konnten. Die, wie sich herausstellte, zum Teil mit dem Grundgesetz nicht immer harmonierenden Wertvorstellungen der Schülerinnen und Schüler bestätigte die Notwendigkeit dieser AG.

 
Leistungsmessung im Fach Ethik

Meinungen und Ansichten entziehen sich der objektiven Bewertung, nicht jedoch Sachkenntnisse und die Plausibilität von Argumentationen. Im Fach Ethik werden ab Klasse 7 mindestens zwei schriftliche Arbeiten angefertigt, je nach Themengebiet sind auch zuhause anzufertigende Essays (im philosophischen, nicht im germanistischen Sinn) anzufertigen, manche Lehrkräfte lassen neben den Klassenarbeiten Kurztests schreiben, um das kontinuierliche Nacharbeiten des Unterrichtsgegenstandes und damit das nötige Niveau ethisch-moralischen Argumentierens sicher zu stellen.

 

Die GFS im Fach Ethik

Die GFS im Fach Ethik ist i. d. R. eine mündliche Präsentation im Unterricht. Die mündliche Präsentation im Unterricht dauert 15 bis 20 Minuten. Ihr schließt sich ein kurzes Kolloquium an. Zur GFS gehört je nach Jahrgangsstufe und Absprache mit dem/der FachlehrerIn ein Handout und eine schriftliche Ausarbeitung. Besonders wert gelegt wird auf sauberes wissenschaftliches Arbeiten, Plagiate und Teilplagiate werden zurückgewiesen. Die Zitierregeln folgen denjenigen das Faches Deutsch (KGT-website). In Absprache mit der Fachlehrkraft kann die GFS auch eine andere Form nehmen (Film, Fotodokumentation etc., Teilnahme an einem Wettbewerb etc.).

Die Schülerinnen und Schüler werden angehalten, nicht nur im Internet zu recherchieren. In der Schulbibliothek finden sich spezielle Fachbücher zum Thema Ethik und ethischem Handeln. Hierbei hat die Fachschaft Ethik darauf geachtet, sowohl theoretische Standardwerke anzuschaffen, als auch interessante Bücher zu aktuellen Alltagsthemen. Weitere Anschaffungen werden je nach Etatmöglichkeit kontinuierlich getätigt.

Mitglieder der Fachschaft Ethik

Im Schuljahr 2017/18 unterrichten Ethik am Klettgau-Gymnasium:

Eske Fengler

Axel Knoche

Roman Storz (Fachbetreuer)

Textvorlage von Rainer Müller-Wielsch und Martin Dühning,
stark gekürzt und überarbeitet von Diana Heß 2016/2017

 

 

Copyright © 2017 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.