Das Fach Religion stellt sich vor - GFS im Fach Religion

Die GFS in Klasse 7-10

Wie schon zuvor in der reformierten Kursstufe ist es seit dem Schuljahr 2004/2005 auch für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 verpflichtend, einmal im Schuljahr in einem Fach ihrer Wahl eine sogenannte GFS zu erbringen. Dafür kann der Schüler auch das Fach Religion wählen (solange sich die Anzahl der Bewerber in vernünftigen Grenzen hält). Für die Form der GFS gelten - altersmäßig abgestuft - ähnliche Anforderungen wie für die GFS in der Kursstufe. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind in Religion auch in den Klassen 7-10 sehr vielfältig.

Neben einer schriftlichen Hausarbeit oder dem klassischen Referat sind in Absprache mit der jeweiligen Lehrkraft auch viele alternative Formen denkbar: Von einer Werkmappe zu Kirchen in der Heimat, einem Hörspiel zu Amos heute, über die Inszenierung einer Phantasiereise (z. B. nach Taizé) bis hin zu einem Bibel-Computerprogramm ist vieles möglich. Wichtig ist dabei, dass die Eigenleistung des Schülers deutlich wird, sodass eine gerechte Beurteilung durch die Lehrkraft gewährleistet bleibt. Für die allgemeinen Anforderungen an die GFS hat die Fachschaft auch einen gemeinverbindlichen Standard festgelegt, der unter "Publikationen" (links im Menü) im Bereich "Schulfächer / Religion" heruntergeladen werden kann.

Da es vor allem für jüngere Schülerinnen und Schüler noch (oder: wieder) eine Herausforderung ist, selbständig wissenschaftlich bzw. kreativ zu Werke zu gehen, stehen ihnen die Lehrkräfte mit Rat und Tat und in der Regel auch mit hilfreicher Literatur zur Seite.

Copyright © 2017 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.