Das Fach Religion stellt sich vor - Religion als ordentliches Lehrfach

Religion als ordentliches Lehrfach

Das Gesetz!Der Religionsunterricht ist nach Art. 7, Abs. 3 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland und nach Art. 18 der Verfassung des Landes Baden-Württemberg ordentliches Lehrfach, für das Staat und Kirche gemeinsam Verantwortung tragen. Er wird gemäß Schulgesetz in "Übereinstimmung mit den Lehren und Grundsätzen" (§96, Abs. 2 SchG) der jeweiligen Kirche erteilt. Er wird konfessionell getrennt erteilt, ist aber von ökumenischem Geist getragen und offen für den Dialog mit Andersdenkenden. Die Mitgliedschaft in einer Kirche ist nicht verpflichtend - es können also auch Schülerinnen und Schüler, die nicht getauft oder nicht Mitglied in einer Religionsgemeinschaft sind, am Religionsunterricht teilnehmen.

Da Religion ordentliches Lehrfach ist, gibt es dafür auch ordentliche Noten wie in jedem anderen Fach. Wichtig: Benotet wird NICHT der Glaube, sondern wie in allen anderen Lehrfächern auch die von den Schülern erbrachten Leistungen aus dem Unterricht. Die Erteilung der Noten orientiert sich an den Vorschriften des Schulgesetzes, die Unterrichtsinhalte an den geltenden Lehrplänen (vgl. unten). Religion ist als Fach sowohl negativ wie auch positiv versetzungsrelevant und wird von den Schülern ausgesprochen gerne als Prüfungsfach im Abitur gewählt.

Da Religion einerseits ordentliches Lehrfach ist, der Fachgegenstand aber mit der persönlichen Glaubensfreiheit zusammenhängt, ist es aus Glaubens- und Gewissensgründen möglich vom Religionsunterricht ersatzweise in den Ethikunterricht zu wechseln. Dieser Wechsel kann nur zu Beginn eines Schulhalbjahres persönlich, schriftlich und im Beisein der Eltern bei der Schulleitung beantragt werden. Näheres dazu kann man auf Anfrage bei der Schulleitung erfahren. Der Eintritt in den Religionsunterricht ist dagegen formlos möglich.

Copyright © 2017 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.