Unterricht und Angebote

Fairtrade-Schule KGT - Wir übernehmen aktiv Verantwortung

Mit Beginn des Schuljahres 2023/2024 hat sich das Klettgau-Gymnasium Tiengen das Ziel gesetzt, eine faire Schule zu werden:

Wir möchten als Schulgemeinschaft Vorbild sein und alle am Schulleben Beteiligten dazu anregen, das tägliche und oft alltäglich-routinierte Handeln zu hinterfragen. Denn nur wenn wir unsere Verhaltensweisen reflektieren, haben wir die Möglichkeit, diese daran zu orientieren, eine bessere und gerechtere Welt für gegenwärtige und zukünftige Generationen zu erschaffen. Allen am Schulleben Beteiligten soll bewusst werden, dass jeder Einzelne durch sein Handeln ein Stück dazu beitragen kann, die Welt zu verändern.

Um Nachhaltigkeit, fairen Handel und zukunftsorientiertes Denken und Handeln aktiv in unseren Schulalltag zu integrieren, nehmen wir an der Kampagne Fairtrade-Schools (weitere Informationen unter: https://www.fairtrade-schools.de/aktuelles) teil.
In Baden-Württemberg wird diese vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, dem Staatsministerium und der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) unterstützt. Urheber der Initiative ist der seit über 30 Jahren bestehende Verein Fairtrade Deutschland e.V.

Unser Ziel ist einerseits die Zertifizierung als "Fairtrade School", andererseits aber vor allem, den dafür notwendigen Bewusstseinswandel anzuregen:
Nur wenn wir erkennen, in welchem Zusammenhang unsere Handlungen stehen, und alternative Handungsmöglichkeiten vorhanden sind, kann eine bewusste Entscheidung getroffen werden.

Genau dafür setzt sich unser Schulteam "Fairtrade-Schule KGT", das im November 2023 gegründet wurde, aktiv ein:

Nachhaltiges und faires Wirtschaften und Handeln soll im Schulalltag fester Bestand werden, d.h. im Fachunterricht, v.a. aber bei schulischen Festen, Projekttagen etc. sichtbar werden. Auch im Pausenverkauf (Lebensmittel, Getränkeautomat) sowie bei SMV-Aktionen (Rosen am Valentinstag, Schokoladen-Nikoläuse, Schulbekleidung) sollen sich zunehmend faire Produkte finden.

Bei schulisch verkauften Produkten und Waren soll zunehmend entweder auf eine faire oder eine regionale und möglichst ökologische Produktion geachtet werden.
Wir wollen erreichen, dass die Schulgemeinschaft das Konzept des fairen Handelns und die dazugehörigen Produkte kennenlernt, um bei Konsum und Kauf Handlungsmöglichen zu haben und eine bewusste Entscheidung treffen zu können.

Wir wollen im Bereich “Fairtrade-schools” eine Vorbildfunktion im Landkreis Waldshut-Tiengen einnehmen und die Zugehörigkeit zur Kampagne präsent machen, z.B. auf der Homepage, aber insb. bei schulischen Veranstaltungen.

Du hast Lust oder Interesse, auch Teil unseres Schulteams zu werden - oder dich unabhängig davon für diese Ziele einzusetzen?

Komm'gerne vorbei!
Sprich uns persönlich an!
Überrasche uns mit den Ideen, die du hast!
Motiviere uns und andere, sich unserer fairen Bewegung anzuschließen!

Ab Januar 2024 findet an jedem ersten Freitag des Monats, wenn dieser ein reguläre Unterrichtstag ist, ein Treffen des FairTrade-Schulteams (b. Soziale Nachhaltigkeit) statt. An diesen Tagen trifft sich die Umwelt-AG nicht.

Das sind im Schuljahr 2023/2024 entsprechend folgende Termine:
02. Februar 2024, 01. März 2024, 03. Mai 2024, 07. Juni 2024, 05. Juli 2024.

 

Öffnungszeiten des Schulsekretariats

Montag und Mittwoch von 7:30 bis 14:30 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 7:30 bis 15:30 Uhr
Freitag von 7:30 bis 12 Uhr