KGT unterwegs...

HeDu - Berufsorientierung aller 8.-Klässler*innen

JUGENDLICHE ERKENNEN IHRE STÄRKEN!!!!

Berufs- und Studienorientierung in Bonndorf


Der 18. Oktober war für alle 8. Klässler*innen des KGT ein eventvoller und wertvoller Tag – begleitet von den Lehrer*innen Monika Häberle, Julia Šaruga, Anna Hirt, Norbert Burggraf und Tim Mirlieb fuhren die 108 Schüler*innen in die Bonndorfer Stadthalle, in der der Berufs- und Studienorientierungstag „HeDu – komm auf Tour!“ stattfand. Der Blick in die Zukunft bereitete den Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Stärken herauszufinden und in der Vielzahl der möglichen Berufe einige passende zu finden. Mit Stationen wie einem improvisierten Theaterspiel und einigen Teamwork-Aufgaben gewannen die Schüler und Schülerinnen einen positiven Einblick in das, was sie später zu ihrem Lebenswerk machen wollen.

Wichtig war den Organisierenden des Events unter anderem nicht nur die physische Teilnahme am 18.10., sondern auch die geistige Mitnahme der Lehren, die aus der Veranstaltung gezogen werden konnten. Ich beispielsweise habe so einiges mitgenommen und weiß auch, wo ich mich erkundigen muss, wenn mir mal etwas davon entfallen sollte. Das offenkundige Interesse und der Wille, uns zu helfen, war ein großer Teil dessen, was bewirkte, dass man sich vor den Leitern des Events öffnen und sich über Persönliches wie seine eigene Zukunft unterhalten konnte. Die Begeisterung, die unsere „Reisebegleiter“ (nach eigener Bezeichnung) ausstrahlten, war so ansteckend, dass der Tag insgesamt ein voller Erfolg wurde.

Aus solchen Events kann man sehr viel mitnehmen – und ich habe genau dies getan. Die Professionalität der Begleiter machte es einfach, sich am Ende des Events noch einmal genau zu informieren, – über Stärken, Berufe und welche Rolle all das einnehmen kann – sodass schlussendlich nicht nur die Zukunftspläne bestärkt wurden, sondern auch die Klassen- und Interklassengemeinschaft hat eine neue Dimension bekommen, da nun die Hoffnungen und Träume der anderen offengelegt wurden.

Tatsächlich für die gesamte Zukunft mitgenommen habe ich vor allen Dingen, dass es immer Möglichkeiten gibt, egal wie die eigenen Interessen aussehen. Natürlich wird es im Leben Sackgassen geben, – man kommt unter die falschen Leute, man trifft falsche Entscheidungen, oder man ist schlicht und ergreifend nicht auf dem richtigen Weg – die gibt es schließlich immer. Aber viel wichtiger als das Erkennen der Sackgassen im Leben ist, einen Weg zu finden, aus der Sackgasse herauszukommen und aus seinen Fehlern zu lernen; sei es durch Einreißen der vor einem liegenden Wände, durch Rückwärtstreten oder durch Hilfe (oder durch eine Kombination aus allem drei) und danach nicht wieder in der gleichen Sackgasse zu landen. Denn egal wie hoch, wie dick, wie breit Sackgassenwände sind, mit den Begleitern von „HeDu – Komm auf Tour“ geht alles!

Geschrieben von Jasmin Göppert, 8a, 18.10.22

 

 

Öffnungszeiten des Schulsekretariats

Montag und Mittwoch von 7:30 bis 14:30 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 7:30 bis 15:30 Uhr
Freitag von 7:30 bis 12 Uhr